Dynamic Web Pages: deutschsprachiger PHP Knotenpunkt seit 1999

Dynamic Web Pages : deutschsprachiges PHP-Handbuch : socket-create _

 
  PHP Architect  
  _  
 
<socket_create_pair socket_get_option>
Letzte Aktualisierung: Mon, 20 Oct 2014
 

socket_create

(PHP 4 >= 4.1.0, PHP 5)

socket_create -- Erzeugt einen Socket (Endpunkt für die Kommunikation)

Beschreibung

resource socket_create ( int domain, int type, int protocol )

Erzeugt einen Kommunikationsendpunkt (einen Socket) und gibt einen Socket-Deskriptor zurück. Ein typisches Netzwerk besteht aus zwei Sockets, von denen der eine die Rolle des Clients und der andere die Rolle des Servers übernimmt.

Der domain Parameter legt die Protokollfamilie fest, die für die Kommunikation vom Socket benutzt wird.

Tabelle 1. Folgende Adressen/Protokollfamilien sind verfügbar:

DomainBeschreibung
AF_INET IPv4 basierete Internet-Protokolle. TCP und UDP sind allgemein gebräuchliche Protokolle dieser Familie.
AF_INET6 IPv6 basierete Internet-Protokolle. TCP und UDP sind allgemein gebräuchliche Protokolle dieser Familie. Diese Unterstützung gibt es seit PHP 5.0.0.
AF_UNIX Protokollfamilie für die lokale Kommunikation. Hohe Effizienz und ein geringer Overhead machen sie zur ersten Wahl für IPC (Inter-Process-Communication).

Der Parameter type bestimmt den Kommunikationstyp, den der Socket verwenden soll.

Tabelle 2. Die möglichen Socket-Typen sind:

TypeBeschreibung
SOCK_STREAM Stellt zuverlässige, sequentielle verbindungsorientierte Streams im Vollduplexmodus zur Verfügung. Ein externer Mechanismus zur Datenübertragung kann unterstützt werden. Das TCP-Protokoll beruht auf diesem Socket.Typ.
SOCK_DGRAM Unterstützt Datagramme (verbindunglos, Nachrichten vorgegebener Maximallänge, deren Übertragung nicht zuverlässig ist). Das UDP-Protikoll beruht auf diesem Socket-Typ.
SOCK_SEQPACKET Stellt eine zuverlässige, sequentielle. bidirektionale verbindungsorientierte Übertragungsweg für Datagramme vorgegebener Maximallänge zur Verfügung. Ein Empfänger muss bei jeder Leseanforderung das gesamte Datenpaket lesen.
SOCK_RAW Stellt einen Zugang mit einem nicht bestimmten Netzwerkprotokoll zur Verfügung. Dieser spezielle Socket-Typ kann dazu benutzt werden, um manuell ein Protokoll eines beliebigen Typs zu erstellen. Solche Sockets werden üblicherweise benutzt, um ICMP Requests zu senden (wie etwa ping oder traceroute usw.).
SOCK_RDM Stellt eine zuverlässige Schicht für Datagramme zur Verfügung, in der die Reihenfolge der Datagramme nicht garantiert wird. Dies ist in Ihrem Betriebssytem höchstwahrscheinlich nicht implementiert.

Der Parameter protocol setzt das spezifische Protokoll innerhalb der angegebenen domain, das vom zurückgegebenen Socket für die Kommunikation benutzt wird. Der passende Wert kann ermittelt werden, indem der Name an die Funktion getprotobyname()übergeben wird. Wenn TCP oder UDP gewünscht werden, können auch die entsprechenden Konstanten SOL_TCP oder SOL_UDP benutzt werden.

Tabelle 3. Gebräuchliche Protokolle

NameBeschreibung
icmp Das Internet Control Message Protocol wird hauptsächlich von Gateways und Hosts benutzt, um Datagramm-Fehler zu melden. Das Kommando "ping" (das in den meisten modernen Betriebssystemen enthalten ist) ist ein Beispiel für eine Anwendung von ICMP.
udp Das User Datagram Protocol ist ein verbindungsloses, unzuverlässiges Protokoll, mit dem Datensätze fester Länge versendet werden können. Aufgrund dieser geringen Anforderungen braucht UDP nur einen minimalen Protokoll-Overhead.
tcp Das Transmission Control Protocol ist ein zuverlässiges, verbindungsorientiertes, Stream-orientiertes Protokoll für den Vollduplex-Betrieb. Bei TCP ist garantiert, dass alle Datenpakete in derselben Reihenfolge empfangen werden, in der sie gesendet wurden. Falls während der Übertragung ein Datenpaket verlorengeht, wird es von TCP erneut versendet, und zwar solange, bis der Empfängerhost den Eingang dieses Paktes zurückmeldet. Aus Gründen der Zuverlässigkeit und Leistung ist TCP so implementiert, dass es eigenständig die oktalen Grenzen der darunterliegenden Datagramm- Kommunikationschicht anpassen kann. Aus diesem Grund müssen TCP Anwendungen in der Lage sein, auch Teilübertragungen empfangen zu können.

Bei Erfolg gibt socket_create() einen Socket-Deskriptor zurück, bei einem Fehler wird FALSE zurückgegeben. Der aktuelle Fehlercode kann mit socket_last_error() ermittelt werden. Dieser Fehlercode kann an die Funktion socket_strerror() übergeben werden, um eine textuelle Beschreibing des Fehlers zu erhalten.

Anmerkung: Falls ein fehlerhafter domain- oder type-Parameter angegeben wird, benutzt socket_create() standardmässig AF_INET sowie SOCK_STREAM und gibt eine E_WARNING-Meldung aus.

Siehe auch socket_accept(), socket_bind(), socket_connect(), socket_listen(), socket_last_error() und socket_strerror().



<socket_create_pair socket_get_option>
Letzte Aktualisierung: Mon, 20 Oct 2014
 


powered by Hetzner
top Alle Rechte vorbehalten. © Dynamic Web Pages 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 top

Werbung an/aus Werbung aus Werbung an