Dynamic Web Pages: deutschsprachiger PHP Knotenpunkt seit 1999

Dynamic Web Pages : news _





 
 
 
 
 
 
 

PHP QuickRef

Via QuickRef gelangen Sie direkt zur gesuchten Funktion im Handbuch.

 
 

Printmedien

PHP-Magazin
Das PHP Magazin erscheint 2-monatlich zum Preis von 9,80 €. Studenten erfreuen sich über ermäßigte Abos.

PHP-Journal
Das PHP Journal erscheint 2-monatlich zum Preis von 14,95 €. Studenten und Abonnenten erfreuen sich über bis zu 25% Ermäßigung.

PHP Solutions Magazin
Das PHP Solutions Magazin erscheint alle 3 Monate zum Preis von 8,75 €. Studenten erfreuen sich über ermäßigte Abos.

PHP-Architect
Der php|architect erscheint monatlich als digitale PDF-Version zum Preis von $3,99 USD und als Print-Version zum Preis von $8,69 USD. Im Abo gibt es Rabatt (30% Print, 15% PDF).

 
News-Archiv: 10.2005

Oracle veröffentlicht mit Oracle XE eine freie Variante ihres RDBMS 10g. Einem Bericht von CRN zur Folge, hat Oracle am Freitag mit der Express Edition eine kostenlose Variante ihrer Datenbankserver-Software für Entwickler für Linux und Windows veröffentlicht. Oracle XE ist eine abgespeckte Variante des RDBMS mit nur 150 MB Größe, ist lizensiert für 1-Prozessor-Maschinen und unterstützt bis zu 1GB Speicher und 4GB an Benutzerdaten. Zum Download ...
Tutorials zur Verwendung von Oracle und PHP finden sich kompakt im PHP-Dev-Center des OTN.
 


Aktuelle PHP-Statistiken. Die aktuellen PHP-Statistiken von Netcraft belegen für PHP diesesmal einen leichten Rückgang um 1,3 Millionen Domains auf insgesamt 21,9 Millionen sowie einen Rückgang bei den IP-Adressen von 12815 auf 1,28 Millionen. Laut Security Space ist PHP weiterhin mit über 45% das beliebteste Apache Modul (gefolgt von mod_ssl mit 30%), auch wenn hier ebenfalls ein leichter relativer Rückgang um 1,16% im Vergleich zum Vormonat zu verzeichnen ist. Der TIOBE Programming Community Index für October 2005 lässt PHP dagegen um 2,25% nach oben auf knapp 10% steigen, womit es auf Platz 4 landet. Mehr ...
 


Mayflower/ThinkPHP startet mit PHP-Support-Hotline. ThinkPHP, Spezialist im deutschsprachigen Raum für LAMP-basierte IT-Lösungen und Marke des Systemhauses MAYFLOWER GmbH, startet am 1.11.2005 eine Support-Hotline für Unternehmen. Der Support umfasst alle Fragestellungen zu PHP und Datenbankproblemen sowie zu der von MAYFLOWER angebotenen Enterprise Application Suite Chairman und der Projektmanagementsoftware PHProjekt. Ebenfalls möglich ist ein Bugfixing in PHP. Vorerst können Unternehmen zwischen den drei Tarifmodellen Basic, Professional und Gold wählen, die eine jeweils unterschiedliche Anzahl von Supportstunden pro Monat beinhalten (von 2 bis 20) und sich preislich zwischen 160 EUR/Monat bis 2000 EUR/Monat bewegen. Weitere Informationen ...
 


Letzter RC von PHP5.1 vor dem finalen Release. Ilia Alshanetsky, seines Zeichens Release Master der 5.1-Version, hat heute einen vierten und wohl auch letzten RC (Release Candidate) zum Testen freigegeben. In den letzten zwei Wochen wurden nocheinmal 20 Bugs beseitigt, sodass nunmehr basierend auf den phpt-Tests und dem Einsatz des QA-Teams davon ausgegangen werden kann, dass die Version "ready for production" ist. Bitte testen Sie den RC4 so gut es geht, damit es in der finalen Version - die spätestens am 10. November kommen soll - keine böse Überraschungen gibt. Den RC4 können Sie hier downloaden.
 


MySQL User Conference 2006: Call for Papers eröffnet. Der Call for Papers für die vom 24-27. April 2006 in Santa Clara, Kalifornien stattfindende MySQL User Conference wurde eröffnet. Sollten Sie Interesse haben, einen eigenen Vortrag dort zu halten, dann können Sie Ihren Vorschlag ab sofort einreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Konferenz.
 


Oktober Ausgabe des php|architect erschienen. In der neuesten Ausgabe des php|a wird das Thema Sicherheit auf die Titelseite erhoben: Neben der SecurityCorner von Chris Shiflet findet sich dazu ein Artikel zum Thema SQL-Injection und in der Tipps&Tricks-Sektion etwas zu Input-Filter. Darüber hinaus finden sich Artikel zum Thema Test-Pattern, PHP&News, APC-Cache (von Rasmus Lerdorf) sowie eine Einführung in das Seagull-Framework. Weitere Informationen ...
 


MySQL 5.0 für den Produktiv-Einsatz freigegeben. Endlich ist es soweit, MySQL 5 ist für stabil befunden und für den Einsatz auf Produktivsystemen freigegeben worden. Die neue Version unterstützt anspruchsvolle SQL-Standards wie Stored Procedures, Trigger, Views sowie einfach integrierbare Speicher-Engines.


Pressemitteilung:

Uppsala, Schweden; Systems 2005, München - 24. Oktober 2005 - MySQL AB, Entwickler der populärsten Open-Source-Datenbank der Welt, meldet die allgemeine Verfügbarkeit der Version 5.0 von MySQL. Es handelt sich dabei um das bedeutendste Upgrade in der zehnjährigen Firmengeschichte. MySQL 5.0 lässt sich ab sofort kostenfrei von der Website http://dev.mysql.com abrufen.
Die Open-Source-Software unterliegt den Regeln der General Public Licence (GPL).

Ausführliche Informationen erhalten Sie von 24. bis 28. Oktober auf der Systems in Halle A3, Stand 162.

„Wir sind stolz auf die neue Version von MySQL, denn sie verfügt über all die Eigenschaften, auf die unsere Kunden und Partner sehnsüchtig gewartet haben“, freut sich Mårten Mickos, CEO von MySQL AB. „Die Anregungen der User haben uns sehr dabei geholfen, wichtige Funktionalitäten für den Unternehmenseinsatz bereitzustellen. Dabei haben wird darauf geachtet, keine Abstriche an der gewohnten Leistungsfähigkeit, bei der Zuverlässigkeit oder der einfachen Nutzung zu machen.“

Die Unternehmens-Features von MySQL 5.0

Das neue MySQL 5.0 kombiniert für Unternehmen unerlässliche Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit mit den technisch anspruchsvollen Standards von SQL 2003. Auf diese Weise entstand eine Datenbank-Lösung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für geschäftskritische Anwendungen.
Die neuen Funktionen sind Datenbank-Entwicklern und -Administratoren von proprietären relationalen Datenbanksystemen (RDBMS) her vertraut, so dass es ihnen leicht fällt, ihre Daten, Anwendungen und Kenntnisse auf MySQL zu übertragen.

MySQL 5.0 ist mit zahlreichen unternehmensrelevanten Eigenschaften ausgestattet. Dazu gehören:

- Stored Procedures und SQL-Funktionen. Sie dienen der Einbindung von
Geschäftlogik sowie der Leistungsoptimierung.
- Trigger. Damit lassen sich komplexe Geschäftsregeln auf Datenbank-Ebene
umsetzen.
- Views. Gewährleisten den Schutz von sensitiven Informationen.
- Cursor. Erleichtern die Datenbank-Entwicklung und Verweise in
umfangreichen Datenbeständen.
- Informations-Schema. Darüber wird der einfache Zugriff auf Metadaten
gewährleistet.
- XA verteilte Transaktionen. Die Technik unterstützt aufwändige
Transaktionen über mehrere Datenbanken hinweg, auch in heterogenen Umgebungen.
- SQL Mode. Damit wird auf Server-Ebene die Integrität neuer und bestehender
Daten gesichert.
- Die neuen Speicher-Engines Archive und Federated. Die Plug-in-Architektur
der MySQL-Speicher-Engines erhöht Flexibilität, Funktionsumfang und Leistung, weil sich damit – je nach den Anforderungen einer Anwendung – Datenbank-Engines auf einfache Weise austauschen lassen.
- Neues Migrations-Toolkit. Das neue grafische Werkzeug migriert alle Daten
und Objekte aus Datenbanksystemen von Oracle, Microsoft (SQL Server und
Access) und anderen Datenbank-Plattformen auf MySQL.
- Instance Manager. Der Verwaltungs-Assistent ermöglicht es, MySQL-Server
aus der Ferne zu aktivieren oder zu stoppen, Konfigurations-Dateien zu verändern, Fehler- und Abfrage-Logs zu lesen und vieles mehr.
- Aktualisierung von Connectoren und der visuellen Tools. Verfügbar sind
jetzt leistungsfähigere Versionen der Datenbanktreiber ODBC, Java und .Net sowie Aktualisierungen des MySQL Query Browsers und des MySQL Administrators.

Unterstützung von Kunden und Partnern

„MySQL 5.0 macht mit seinen neuen Features und Funktionen einen gewaltigen Sprung nach vorne“, kommentiert Gunter Rombauts, IT-Manager Europa bei Chicago Metallic. „Für uns als führender Anbieter von Metalldecken ist es von großer Bedeutung, dass unsere Datenbank Hochleistungsanwendungen schnell und zuverlässig unterstützt. Wir freuen uns darauf, MySQL 5.0 als Schlüsselkomponente in unsere IT-Infrastruktur einzubinden.“

Begrüßt wird MySQL 5.0 nicht nur von Anwenderunternehmen; die neue Version erfährt auch breite Unterstützung von Software- und Tool-Anbietern. Sie zertifizieren ihre Produkte und Plattformen für MySQL Network, den kommerziellen Datenbank-Abonnement-Dienst von MySQL. Zu diesen Partnern zählen Acronis, Active Grid, Actuate BIRT, Agresso, Alphasoftware, Arkeia, BusinessObjects, Embarcadero Technologies, Emic Networks, Four J’s, GoldenGate Software, HP, IBM, Informatica, Jaspersoft, Novell, NEC System Technologies, Pentaho, Quest Software, Samsung SDS, SAP, SourceLabs, SpikeSource, SSA Global, Steeleye, Sumisho, Sun Microsystems, SugarCRM, Zend und Zimbra.

Ton Dobbe, Produktmarketing-Manager bei Agresso: „MySQL ist mit über sechs Millionen aktiven Installationen nicht nur die populärste Open-Source-Datenbank der Welt, sondern bietet den Anwendern in der Version 5.0 nun auch eine echte Alternative zu den traditionellen Datenbank-Angeboten. Mit MySQL können bis zu 90 Prozent der Datenbank-Betriebskosten eingespart werden.“

SSA Global, weltweiter Anbieter von betriebswirtschaftlicher Software und Dienstleistungen, zertifiziert sein SSA ERP LN 6.1 noch in diesem Jahr.
„MySQL 5.0 erfüllt mit seinen Eigenschaften für den Unternehmenseinsatz die härtesten Anfordungen unserer Kunden“, begründet Rick Bernard, SSAs Vice President Solutions Mangement den Schritt. Zudem stelle die Unerstützung von MySQL einen wichtigen Schritt im Konzept von SSA Global dar, seinen Kunden mit Open-Source-Lösungen beizustehen.

Plattformen und Verfügbarkeit

Verfügbar ist die produktive Version von MySQL 5.0 für Linux, Windows, Solaris, MacOS X, Free BSD, HP-UX, IBM AIX und einer Reihe weitere Betriebssysteme.

Wie jede andere MySQL-Datenbank-Software wird auch die aktuelle Version im dualen Lizenzmodell angeboten. Entwickler und Organisiationen können also je nach Anforderungsprofil zwischen einer Open-Source-Version (GPL-Lizenz) und der kommerziellen Variante wählen. Anwenderunternehmen können darüber hinaus die Dienste von MySQL Network abonnieren, über das sie zertifizierte Software und erstklassigen Support beziehen können.

******
Software-Downloads und weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.mysql.de/products/.

******

Über MySQL
MySQL AB entwickelt und vermarktet eine Familie von preisgünstigen Hochleistungs-Datenbankservern und Werkzeugen. Wichtigstes Produkt ist MySQL, mit über 6 Millionen Installationen die populärste Open-Source-Datenbank der Welt. Eine Reihe der weltweit größten Unternehmen wie Yahoo!, Sabre Holdings, die Associated Press, Suzuki, die NASA und auch namhafte Unternehmen in Deutschland wie DaimlerChrysler, die NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE und Sony Deutschland erzielen deutliche Kosteneinsparungen durch den Einsatz von MySQL als Grundlage für umfangreiche Web-Sites, geschäftskritische Unternehmensanwendungen und Software-Entwicklung.

Mit Zentralen in Schweden und den USA und Niederlassungen in der ganzen Welt unterstützt MySQL sowohl die Werte von Open-Source als auch die Anforderungen von Geschäftskunden mit einem profitablen und nachhaltigen Geschäftsmodell.

Die MySQL GmbH in Nürtingen ist die deutsche Niederlassung der schwedischen MySQL AB, Uppsala. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mysql.de


 


Setzen Sie ein Zeichen gegen Software-Patente: Wählen Sie Florian Müller zum Europäer des Jahres! Richard Stallman, Tim O'Reilly, Alan Cox, Rasmus Lerdorf und Monty Widenius haben in einem gemeinsamen Aufruf dazu aufgefordert, in dem bis 29. November 2005 laufenden Online-Vote zum Europäer des Jahres sein Stimme an Florian Müller, den Gründer von NoSoftwarePatents zu geben. Hier gelangen Sie direkt zum Online-Voting. Beachten Sie, dass Ihre Wahl erst gültig ist, wenn Sie in jeder der 10 Kategorien eine Person ausgewählt haben (Florian Müller ist in zwei Kategorien wählbar) und eine gültige Emailadresse angeben - Sie erhalten dann eine Email, die Sie unbedingt bestätigen müssen, damit Ihre Wahl gültig wird!
 


Zend Core for IBM mit integrierter Lizenz für DB2-Express. Einer Meldung von CRN zur Folge wird die nächste Version des Zend Core für IBM eine Lizenz für DB2 Express enthalten. Dabei beruft sich CRN auf den Vice President von IBM, Rod Smith. Die Lizenz für DB2 Express ist für Server mit einem oder zwei Prozessoren und bis zu vier Gigabyte RAM dann kostenlos einsetzbar. Das Announcement sollte dem Artikel zur Folge am Mittwoch auf der PHP/Zend Conference & Expo erfolgen, allerdings gibt es dafür bisher keine bestätigenden Quellen ...
 


Zend startet branchenweites "PHP Collaboration Project" und tritt dem Eclipse Konsortium bei (Update). Die Gerüchteküche hat ausgekocht, jetzt ist es amtlich: Nachdem wir bereits mehrere beiträge zu den neuesten Aktivitäten von Zend unter unserer Rubrik "Artikel" gepostet hatten, hat das Warten auf offizielle Bestätigung nun ein Ende. Soeben wurde eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben, dass Zend mit dem PHP Collaboration Project einen weiteren Schritt getan hat, um PHP weiter im Businessbereich zu etablieren. Zunächst wird sich das Projekt auf zwei offene Initiativen, das PHP-Framework und den Beitritt zum Eclipse Konsortium konzentrieren.
Update: Inzwischen gibt es auch eine offizielle Website zum Projekt: http://www.zend.com/collaboration/.

Das Framework für Web-Applikationen wird das Erstellen von PHP-Anwendungen standardisieren: Das Zend PHP Framework wird mit seinem offenen Standard und dem kundenfreundlichen Lizenzierungsmodell die Entwicklungsprozesse beschleunigen und vereinfachen – und so eine einheitliche Programmier-Basis für die nächste Generation der Web-Applikationen schaffen. Dem Eclipse-Konsortium tritt Zend als Strategic Developer bei. Zend schlägt vor, innerhalb von Eclipse ein PHP-Projekt zu organisieren und zu leiten.


Gesamte Pressemitteilung:

München, 19. Oktober 2005 ---- Zend Technologies Inc., der führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Entwicklung, Implementierung und Verwaltung PHP-basierter Anwendungen, hat jetzt auf seiner ersten Zend/PHP Conference and Expo in San Francisco das "PHP Collaboration Project" vorgestellt. Mit dieser Open-Source-Initiative wird die PHP-Community sowie deren Partner gemeinsam einen De-facto-Standard für das Entwickeln und Verwenden von Webapplikationen schaffen.

Zunächst konzentriert sich das "PHP Collaboration Project" auf zwei offene Initiativen – das Zend PHP Framework sowie das Engagement in der Eclipse Foundation. Ein Framework für Web-Applikationen wird das Erstellen von PHP-Anwendungen standardisieren: Das Zend PHP Framework wird mit seinem offenen Standard und dem kundenfreundlichen Lizenzierungsmodell die Entwicklungsprozesse beschleunigen und vereinfachen – und so eine einheitliche Programmier-Basis für die nächste Generation der Web-Applikationen schaffen. Dem Eclipse-Konsortium tritt Zend als Strategic Developer bei. Zend schlägt vor, innerhalb von Eclipse ein PHP-Projekt zu organisieren und zu leiten.

An Zends "PHP Collaboration Project" sind die Open-Source-Community sowie eine wachsende Zahl von Partnern und Kunden, beispielsweise Independent Software Vendors (ISV), von Zend beteiligt. Zu den Gründungsmitgliedern gehören unter anderem IBM, Oracle, MySQL, Intel, Actuate, ADP, FileMaker, Schematic, StepUp Commerce, OmniTI, 100days.de, SugarCRM, bebe.com sowie Marco Tabini vom PHP Architect Magazine.

"Mehr als 40 Prozent aller Web-Anwendungen sind mit PHP entwickelt worden. Damit hat sich PHP als dynamische Sprache etabliert", erklärt Doron Gerstel, CEO von Zend Technologies. "Zusammen mit der PHP-Community und unseren Partnern nehmen wir jetzt gemeinsam die nächste Stufe, indem wir Open-Source-Projekte auf Basis eines De-facto-Standards durchführen. Das Open Source Zend PHP Framework und die Eclipse-Initiativen für Entwicklungsumgebungen werden – unterstützt durch die hohe Benutzerfreundlichkeit von PHP – die Entwicklung und den Einsatz Web-Applikationen revolutionieren."

"PHP ist sehr einfach zu verstehen und zu verwenden. Das beschleunigt die Akzeptanz von den Entwicklern in Unternehmen und senkt zugleich die Kosten und verringert die Komplexität", so Rod Smith, IBM Fellow und Vice President der Software Technology Group des Unternehmens. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der PHP-Community und Zend: Wir wollen den Einsatz von PHP als wichtige Komponente für das Entwickeln webbasierter Business-Anwendungen, die das Lösungsangebot von IBM erweitern, beschleunigen."

"Intel unterstützt Innovationen aller Art – so heißt Intel auch das PHP Collaboration Project als neuen Treiber für die Entwicklung und den Einsatz von PHP-Applikationen willkommen", sagt Jon Bork, Director des Open Source Program Office bei Intel. "Wir sind davon überzeugt, dass diese Initiative die Open-Source-Communitiy auf eine neue Innovationsstufe führen wird."

Zend im Eclipse-Konsortium

Zend ist dem Eclipse-Konsortium und der angeschlossenen Independent-Software-Vendor-Community als Strategic Developer beigetreten. Zend will hier ein neues PHP-Projekt auf den Weg bringen, das einzigartiges Know-how über dynamische Programmiersprachen für Eclipse bereitstellt. Von diesem Engagement Zends profitieren die an Eclipse beteiligten Unternehmen, da das äußerst einfach zu nutzende PHP dann auch für die etablierte Eclipse Entwicklungsplattform zur Verfügung steht. Der Vorteil für die PHP-Community und deren Kunden: Sie erhalten leichter Zugang zur Open-Source-Entwicklungsplattform von Eclipse und dessen dynamische Umgebung.

"Actuate war der erste Business-Intelligence-Anbieter, der durch seine Partnerschaft mit Eclipse Open-Source-Reporting-Lösungen auf den Markt gebracht hat", kommentiert Mark Coggins, Senior Vice President of Engineering bei Actuate und Board Member des Eclipse-Konsortiums. "Wir freuen uns sehr, an der neuen Open-Source-Initiative von Zend teilnehmen zu können. Unser Engagement für die von Zend geleiteten Framework- und Eclipse-Projekte werden die Integration unserer Reporting-Lösung vereinfachen. Die Initiative ist eine großartige Gelegenheit für unabhängige Software-Anbieter: Sie können ihren Kunden eine umfassende Lösung liefern, mit der sich PHP-basierte Web-Applikationen der nächsten Generation erstellen lassen. Für Actuate bedeutet dies: Wir bieten unseren Kunden eine vollständige Reporting-Lösung für PHP."

 


PHP 5.1.0 RC3 veröffentlich. Ilia Alshanetsky hat heute den dritten Release Candidate für die kommende PHP 5.1 Version zum Testen freigegeben. Dieser RC beinhaltet eine große Menge an Bugfixes, angefangen bei der ZendEngine2, über Eingabeverarbeitung bis hin zu den verschiedenen Erweiterungen. Der jetzige RC scheint bereits sehr stabil zu sein, weshalb Ilia davon ausgeht, spätestens bis zum Ende des Monats einen finalen RC zu veröffentlichen, um dann in einem Abstand von 1-2 Wochen die finale Version von PHP 5.1 als stabil freigeben zu können. Zum Download.
 


Zum Kurs PHP&OOP anmelden und PHP Phrasebook gewinnen! In Zusammenarbeit mit Sams "verlost" Dynamic Web Pages zwei Exemplare des niegelnagelneuen PHP Phrasebook von einem unserer Zertifizierungs-Trainer Christian Wenz. Der zweiten und der fünfte Teilnehmer (von heute an gezählt) erhalten jeweils ein Exemplar! Also, melden Sie sich noch heute an ...
 


Multimediatreff XVII am 22.10. im Mediapark/Köln. Der kommende Multimediatreff beschäftigt sich mit "Entwicklungsumgebungen der Zukunft" und möchte einen möglichst kompletten Überblick bieten und dazu einladen über den eigenen Tellerrand hinwegzuschauen. Dabei richtet sich der Multimediatreff an alle EntwicklerInnen, egal aus welcher Technologieecke und mit welchem Wissensstand. Die Vorträge behandeln Eclipse, Visual Studio .NET, REALbasic 2005 sowie Macromedia Flash. Zu PHP-Entwicklungsumgebungen wie dem Zend Studio gibt es direkt keine Vorträge, aber trotzdem kann ein Blick auf Produkte anderer Technologien ja nie schaden - zumal die Teilnahme grade mal 35,- EUR kostet. Weitere Informationen ...
 


ionCube veröffentlicht IPF3. Die ionCube Package Foundary wurde jetzt in einer neuen und verbesserten Version für die Öffentlichkeit freigegeben. Die IPF dient dazu, PHP-Skripte als Anwendung zu sammeln und zu verteilen. Dazu erlaubt die IPF die Erstellung eines Installers (sowohl für Windows als auch Linux), so dass die Installation einer PHP-Anwendung auf beliebigen Servern vereinfacht wird (zur Featureübersicht). In der aktuellen Version wurde vor allem an der Usability des Tools angesetzt und diese nach eingehenden Benutzertests wesentlich verbessert.So ist das Erstellen von Software-Paketen jetzt um ein vielfaches einfacher und intuitiver geworden. Die IPF ist für $199 USD für eine Lifetime-Lizenz inkl. 12 Monaten kostenlosen Support erhältlich. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der ionCube-Website
 


Zend Studio Beta2. Zend hat eine zweite Beta-Version der beliebten PHP-IDE Zend Studio veröffentlicht. Neben einer Menge Bugfixes unterstützen jetzt sowohl der WSDL-Generator als auch das Code-Folding komplexe Datentypen. Außerdem wurden die Datenbanktreiber aktualisiert und natürlich die Online-Hilfe (damit Übersetzungen) auch. Zum kompletten ChangeLog.
Mit der aktiven Teilnahme am Beta-Programm erhalten Sie bis zum 14. November eine Ermäßigung von 20% auf das neue Zend Studio - wie wir meinen ein weiterer Grund, die neue Version zu testen. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Studio-Website.
 


Zend Core für Oracle veröffentlicht. Zend Technologies Inc. hat heute die sofortige Verfügbarkeit des Zend Core für Oracle bekannt gegeben, einer zertifizierten, einfach zu installierenden PHP-Umgebung mit integrierter Oracle-Datenbanken Unterstützung auf Basis aktualisierter OCI8-Treiber. Im gleichen Atemzu wurde der Oracle Zend Core in einer Beta-Version auch für Windows-Systeme freigegeben (Pressemitteilung). Alle weiteren Informationen und Download.

 


Zend T-Shirt kaufen und iPod Nano gewinnen. Zend bringt zum 10. Geburtstag von PHP ein eigenes T-Shirt auf den Markt. Auf der Frontseite steht in PHP-Tags geklammert "10th Anniversary" und kostet USD 17,99$. Jeder Käufer, der Zend ein Photo von sich als Träger des T-Shirts zuschickt, nimmt an der Verlosung eines iPod Nanos teil, der auf der Zend/PHP Konferenz in San Francisco am 18.10. ausgelost wird. Weitere Informationen ...
 


Input Filter Erweiterung 0.9.0 Beta in PECL. Die bereits seit gut zwei Jahren von Rasmus Lerdorf angedachte Input-Filter Extension für PHP gibt es nun endlich als PECL-Bibliothek. Diese Filter-Extension ermöglicht es, auf sichere Art und Weise auf die Inputvariablen eines Skriptes zuzugreifen. Die aktuelle Beta-Version erhalten Sie auf der PECL-Site, einen ersten dokumentarischen Überblick findet sich bei einem der Maintainer: Derick Rethans.
 


PHP Release Management Wiki. Nachdem es in letzter Zeit häufiger zu Reibereien rund um den Release Prozess von PHP-Versionen gekommen ist, hat man sich dazu entschlossen, diesem über ein Wiki mehr Transparenz zu verleihen. In dem Wiki finden sich Todo-Listen für alle aktuellen und künftigen PHP-Versionen (4,5,6). Auch werden bekanntere PHP-Projekte wie EZ-Publish oder phpMyAdmin über das Wiki in den Release-Prozess mit eingebunden, so dass Inkompatibilitäten jetzt schneller aufgespürt werden sollen. Zum Release-Management-Wiki.
 


Oracle kauf Innobase. Oracle hat einer Pressemitteilung zur Folge Innobase, den Hersteller der InnoDB-Storage-Engine (ermöglicht Transaktionen in MySQL) aufgekauft. MySQL AB reagierte darauf ruhig mit einem "Welcome to Open Source" in Richtung Oracle, und auch Oracle behauptet, damit sein Engagement in Richtung Open Source ausbauen zu wollen. Zur Verunsicherung ist derweil auch keine Veranlassung gegeben: Die Storage-Engine steht unter GPL und wird auch weiterhin frei verfügbar bleiben. Fraglich ist jedoch,
wie sich die Akquisition auf MySQL ABs Dual-Lizenz-Modell auswirken wird: So wird MySQL keine kommerziellen Lizenzen mit Inno-DB mehr verkaufen können, die nicht auch Oracle mit einbezieht. Zudem steht das Hot-Backup Tool, das es DB-Administratoren erlaubt, die Datenbank ohne sie herunterzufahren zu sichern, nicht unter GPL. Es wird interessant sein zu beobachten, was die Zukunft hier bringen wird. Weitere Meinungen zum Thema finden sich in Jeremy Zawodnys Blog.
 


PHP 4.4.1 RC1 veröffentlicht. Derick Rethans hat einen ersten Release Candidate für Version 4.4.1 zum Testen freigegeben. Er enthält einige Bugfixes (siehe ChangeLog) und soll - sofern keine großartigen Showstoppers mehr auftauchen - Ende der Woche zu einem finalen Release der Version führen. Der Release kann bei qa.php.net heruntergeladen werden.
Übrigens, ein zweiter Release Candidate für PHP 5.1 steht ebenfalls in den Startlöchern und soll nächste Woche freigegeben werden ...
 


Zend Technologies beruft IT-Veteranen Marc Andreessen und Gaurav Dhillon in das Board of Directors. Zend Technologies erweitert sein Board of Directors um Marc Andreessen und Gaurav Dhillon. Marc Andreessen ist einer der Gründer von Netscape sowie Gründer und derzeitiger Chairman von Opsware Inc. Gaurav Dhillon ist Gründer und ehemaliger Chief Executive Officer der Informatica Corporation. Die beiden neuen Board-Mitglieder besitzen langjährige Erfahrung mit dem Aufbau von Hightech-Unternehmen und ihrer Weiterentwicklung zu wettbewerbsfähigen Playern auf dem Markt. Zur Pressemitteilung
 


PHP Phrasebook erschienen (+ Verlosung!). Das neueste Buch von Christian Wenz, "PHP Phrasebook", ist letzte Woche bei Sams Publishing erschienen. In seinem zugehörigen Blogeintrag verlost Christian zwei Exemplare, dazu muss aber eine mehr oder weniger
knifflige Aufgabe gelöst werden. Christian lobt das Vorwort seines Buches, wir sind uns aber sicher, dass sich das Buch vor allem wegen des Inhaltes lohnt. ;-) Es enthält um die 200 fertige Codeschnipsel zum sofortigen Einsatz in PHP-Skripten. Einen großen Wert wurde auf die Betriebssystemunabhängigkeit gelegt, was auch an den Screenshots sichtbar ist, die unter Windows, Linux/KDE, Linux/Gnome, Mac OS X und Solaris erstellt worden sind.
 


zurück

Folge DynamicWebPages!

PHP News als RSS abonnieren ...
Auf Twitter folgen ...
Fan werden auf Facebook ...

 
 

PHP Newsletter

Bleiben Sie immer "Up-To-Date" mit unseren Newslettern!

PHP Newsletter
PHP Trainingsletter

 
 
 
 
 
 

PHP Releases

 
 

Sponsoren

 
 
 
   
powered by Hetzner


top Alle Rechte vorbehalten. © Dynamic Web Pages 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 top

  Seitenaufbau in 0.117 Sekunden